Ski alpin: US-Olympiasiegerin Shiffrin bekam eigene Straße

Beaver Creek/Wien/Vail (Colorado) (APA) - Nach WM- und Olympia-Gold im Slalom hat US-Skistar Mikaela Shiffrin (19) nun auch eine eigene Stra...

  • Artikel
  • Diskussion

Beaver Creek/Wien/Vail (Colorado) (APA) - Nach WM- und Olympia-Gold im Slalom hat US-Skistar Mikaela Shiffrin (19) nun auch eine eigene Straße. In Avon, genau in der Mitte zwischen ihrem Wohnort Eagle-Vail und dem WM-Schauplatz Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado, gibt es nun den „Mikaela Way“. Trotz strömendem Regen wohnten dutzende Nachwuchsläufer- und Läuferinnen der Zeremonie bei.

„Es ist surreal, eine eigene Straße zu haben“, sagte Shiffrin laut einem Artikel in der Denver Post, nachdem sie die goldene Abdeckung von der Straßentafel entfernt hatte. „Aber es ist die Bibliothek in dieser Straße, das ist gut“, freute sich der Jungstar, der ein sichtbares Cut an der Augenbraue zur Schau trug. Passiert war das Malheur im Training bei einem Zusammenstoß mit dem Knie einer Teamkollegin. „Gott sei Dank habe ich keine Gehirnerschütterung erlitten“, so Shiffrin.

Die Technik-Spezialistin bestätigte in Colorado, dass sie bei der Heim-WM im kommenden Februar 2015 in Vail/Beaver Creek nicht nur ihren Slalom-Titel verteidigen sondern neben dem Riesentorlauf auch im Super-G und damit in gleich drei Disziplinen antreten möchte. Die 19-Jährige will sich deshalb bei einem Weltcup-Super-G auch in dieser Speed-Disziplin für die Titelkämpfe vor ihrer Haustür qualifizieren.

Mikaela Pauline Shiffrin hat in der langen Verletzungspause der vierfachen Weltcup-Gesamtsiegerin Lindsey Vonn die Themenführerschaft bei den US-Skidamen übernommen und trotz ihrer Jugend bereits WM- und Olympia-Gold sowie zwei Mal in Folge den Slalom-Weltcup gewonnen. Vonn will diesen Winter aber auf die Rennpisten zurückkehre, auch die bald 30-jährige Freundin von US-Golfstar Tiger Woods lebt offiziell in Vail.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Shiffrin hat die USA bereits verlassen, bereitet sich auf den Weltcup-Start am 25. Oktober in Sölden vor und ist am (morgigen) Freitag bei Skiausrüster Atomic in Altenmarkt zu Gast. Vonn kommt am Montag zu einem PR-Termin nach Hall in Tirol.


Kommentieren