Designierter Agrarkommissar: Russland-Sanktionen als Herausforderung

Brüssel/Straßburg (APA) - Der designierte irische EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat die von Russland verhängten Agrar-Importsperren als größt...

  • Artikel
  • Diskussion

Brüssel/Straßburg (APA) - Der designierte irische EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat die von Russland verhängten Agrar-Importsperren als größte unmittelbare Herausforderung für die EU-Agrarpolitik bezeichnet. Hogan sagte, die EU-Kommission habe rasch reagiert. Er wolle neue Märkte und Handelsmöglichkeiten schaffen.

Er könne nicht akzeptieren, wenn behauptet werde, dass die EU nichts gegen die Russland-Sanktionen getan habe, sagte Hogan. Außerdem wolle er für eine weitere Vereinfachung der EU-Agrarbestimmungen eintreten, versicherte er. Die Bürokratiebelastung müsse gemindert werden.

Hogan wies zudem Vorwürfe der irischen sozialdemokratischen EU-Abgeordneten Nessa Childers zurück, wonach er in seiner Zeit als früherer irischer Umweltminister bei der Verteilung von Sozialwohnungen interveniert hätte. Hogan rechtfertigte im Ausschuss seine Klagsdrohung gegen die Abgeordnete. „Ich weiß, wie ich mich zu verteidigen habe gegen üble Nachrede.“ Die Drohung hatte in Irland für Aufregung gesorgt, weil die EU-Abgeordneten in Ausübung ihrer Tätigkeit parlamentarische Immunität genießen.

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA149 2014-10-02/10:47


Kommentieren