Grazer Radfahrer starb nach Sturz im Krankenhaus

Weinitzen (APA) - Ein 59-jähriger Grazer, der vor eineinhalb Wochen mit seinem Rennrad zu Sturz gekommen war, ist im Krankenhaus seinen schw...

  • Artikel
  • Diskussion

Weinitzen (APA) - Ein 59-jähriger Grazer, der vor eineinhalb Wochen mit seinem Rennrad zu Sturz gekommen war, ist im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Das teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mit. Der Mann war im Gemeindegebiet von Weinitzen (Bezirk Graz-Umgebung) in einer Linkskurve zu Sturz gekommen.

Der Unfall war am Sonntag, 21. September, auf der L387, der Niederschöcklstraße, passiert. Der 59-Jährige war mit seinem Rennrad Richtung Graz unterwegs, als er aus unbekannter Ursache in der Linkskurve stürzte. Er erlitt schwere Kopf- und Rippenverletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen werden. Dort starb er eine Woche später.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren