US-Anleihen können Verluste eindämmen

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag ihre Verluste etwas eingedämmt. Die Kurzläufer dagegen bewegten sich weiterhi...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA/dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag ihre Verluste etwas eingedämmt. Die Kurzläufer dagegen bewegten sich weiterhin kaum. Nach positiven wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt folgten schwächer als erwartete Daten zum Auftragseingang in der US-Industrie im August. Diese belasteten den Aktienmarkt leicht.

Am Rentenmarkt verharrten zweijährige Anleihen bei 99 30/32 Punkten und rentierten mit 0,53 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,70 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere sanken um 13/32 Punkte auf 99 16/32 Punkte. Die Rendite lag bei 2,43 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen 1 3/32 Punkte auf 99 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,15 Prozent.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren