Deutsche aus alpiner Notlage auf der Ahornspitze befreit

Im Nebel verlor eine Wandererin auf dem Weg zur Ahornspitze die Orientierung. Die Bergrettung Mayrhofen kam der Deutschen zu Hilfe.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© PantherStock

Mayrhofen – Ein 34-jährige deutsche Wandererin geriet am Donnerstag auf dem Weg zur Ahornspitze in Bergnot. Die Frau verirrte sich im Nebel und konnte die Wegmarkierung nicht mehr sehen. Im schwierigen Gelände kam sie schlussendlich nicht mehr weiter und setzte einen Notruf ab.

Sieben Mann der Bergrettung Mayrhofen stiegen zu der Frau auf und begleiteten sie bis zum Silbersattel. Von dort wurde sie mit dem Hubschrauber des Innenministeriums gegen 18 Uhr unverletzt ins Tal geflogen. (tt.com)


Schlagworte