Ebola - Krankenhaus in Washington meldete möglichen Fall

Washington/Freetown/Conakry (APA/dpa) - Ein Krankenhaus in der US-Hauptstadt Washington hat einen Patienten mit Ebola-Symptomen aufgenommen....

  • Artikel
  • Diskussion

Washington/Freetown/Conakry (APA/dpa) - Ein Krankenhaus in der US-Hauptstadt Washington hat einen Patienten mit Ebola-Symptomen aufgenommen. Der Zustand des Patienten sei stabil, er befinde sich auf einer Isolierstation und werde auf Ebola getestet, berichteten US-Medien am Freitag unter Berufung auf eine Sprecherin des Howard University Krankenhauses in Washington.

„Aus Vorsicht haben wir die angemessenen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, inklusive der Isolation des Patienten“, wurde Sprecherin Kerry-Ann Hamilton zitiert. „Unser Team überwacht das alles in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde CDC und dem Gesundheitsministerium.“

Den Berichten zufolge war der Patient zuvor nach Nigeria gereist und hatte, als er wieder zurück in den USA war, Ebola-Symptome entwickelt. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt. In den USA war am Dienstag ein Patient in Dallas im US-Bundesstaat Texas mit Ebola diagnostiziert worden. Es handelte sich dabei um die erste Ebola-Diagnose außerhalb Afrikas seit Beginn der aktuellen Epidemie.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren