Musikfan will Gruppe Nickelback von London fernhalten

London (APA) - Eine Crowdfunding-Aktion, um die US-Rockband Foo Fighters für ein Exklusivkonzert ins englische Cornwall zu holen, hat den Mu...

  • Artikel
  • Diskussion

London (APA) - Eine Crowdfunding-Aktion, um die US-Rockband Foo Fighters für ein Exklusivkonzert ins englische Cornwall zu holen, hat den Musikfan Craig Mandell zu einer ungewöhnlichen Kickstarter-Kampagne inspiriert. Unter dem Slogan „Don‘t Let Nickel Back“ will er Geld sammeln, um die kanadische Rockband Nickelback von London fernzuhalten. Das berichtete das britische Magazin „NME“.

Die Kampagne für ein Foo-Fighters-Konzert in Cornwall hat die erwünschten 150.000 Pfund (118.896,64 Euro) in nur zwei Tagen eingebracht. Nun müssen die Organisatoren noch die Band um Dave Grohl überzeugen, ein Fan-Konzert in der Grafschaft zu geben.

Mandell will in Sachen Nickelback genau das Gegenteil erreichen. Er will die Band überzeugen, dass sie niemand in London live erleben will. Emails sollen das Management davon informieren - wie intensiv die Überzeugungsarbeit geleistet wird, hängt von der Höhe der gespendeten Summe ab. Bis 3. November will Mandell für seine Aktion rund 800 Euro gesammelt haben.

„Man stelle sich das vor“, zitiert der „NME“ Mandell. „Tausende, vielleicht zehntausende Musikliebhaber erleben alle kein exklusives Konzert von Nickelback in London. Das wäre großartig.“

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren