Neues Vorsitzteam für ÖH Innsbruck gewählt

Der 22-jährige Wirtschaftsstudent Korbinian Kasinger folgt auf Florian Heiß, welcher zuvor seinen Rücktritt bekannt gab.

Das neue Vorsitzteam der ÖH Innsbruck: Matthias Fischer, Lisa Maria Schmid und Korbinian Kasinger (v. l.).
© ÖH Innsbruck

Innsbruck – Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) Innsbruck hat am Dienstag ihren neuen Vorsitz gewählt. Im Rahmen der ersten ordentlichen Sitzung des Wintersemesters wurde der 22-jährige Wirtschaftsstudent Korbinian Kasinger (AG) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er tritt somit in die Fußstapfen seines Vorgängers Florian Heiß, welcher zuvor nach zwei Jahren als Vorsitzender seinen Rücktritt bekanntgab.

Mobilität und Infrastruktur

Das ÖH-Führungsteam wird komplettiert durch Lisa Maria Schmid (AG) als erste Stellvertreterin, sowie Matthias Fischer (AG) als zweiten Stellvertreter. Gemeinsam möchte sich das Trio den Themen Mobilität und Infrastruktur widmen. Vor allem das versprochene Öffiticket für die Kernzone Innsbruck steht im Fokus. „Hier werde ich das gute Gewissen der Verantwortlichen sein. Weiters setzen wir einen Schwerpunkt auf mehr Lernplätze und der kontinuierlichen Verbesserung der Bedingungen an der Universität Innsbruck“, wird der frischgebackene Vorsitzende in einer Aussendung zitiert.

Mit der Wahl erhalten 28.000 Studierende in Innsbruck ein neues Führungsteam ihrer Interessensvertretung. Die AktionsGemeinschaft (AG) Innsbruck stellt den Vorsitz innerhalb der ÖH Innsbruck seit 2007 und ist mit 10 von 19 Mandaten die stärkste Fraktion in der Universitätsvertretung. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte