Entgeltliche Einschaltung

Senioren mit neuem Obmann

Schwaz – Der Schwazer Lois Leitinger wurde vor Kurzem bei der Bezirksversammlung in Strass im Zillertal einstimmig zum neuen Obmann des Tiro...

  • Artikel
  • Diskussion

Schwaz –Der Schwazer Lois Leitinger wurde vor Kurzem bei der Bezirksversammlung in Strass im Zillertal einstimmig zum neuen Obmann des Tiroler Seniorenbundes im Bezirk Schwaz gewählt. Stellvertreter wurde Josef Gruber von der Ortsgruppe Hippach. Schriftführer ist Karl-Heinz Nowotny, seine Stellvertreterin Traudl Keuschnigg.

Hubert Danzl, seit 15 Jahren Obmann über 20 Ortsgruppen des Bezirkes Schwaz mit 2830 Mitgliedern, kandidierte nicht mehr und legt – in den nächsten Tagen 86-jährig – sein Amt in jüngere Hände. Wie er sichtbar tief ergriffen meinte, mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge.

Entgeltliche Einschaltung

Der neue Obmann Lois Leitinger versprach, zum Wohle des Seniorenbundes Schwaz weiterzuarbeiten und glaubwürdig zu bleiben. Den einzelnen Ortsobleuten richtete er herzlichen Dank aus für die Arbeit, die sie für die Gesellschaft leisten, die sich lohnt, anerkannt und angenommen wird. Dabei soll der kameradschaftliche Geist weiter hervorgehoben werden.

Leitinger bat auch um weitere Unterstützung, denn, so meinte er abschließend, nur gemeinsam sei man stark. (chro)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung