Entgeltliche Einschaltung

Budapester Börse schließt etwas schwächer, BUX verliert 0,42%

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat den Handel am Montag etwas schwächer beendet. Der Leitindex BUX gab erneut um 0,42 Prozent auf 17....

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat den Handel am Montag etwas schwächer beendet. Der Leitindex BUX gab erneut um 0,42 Prozent auf 17.310,39 Punkte ab. Das Handelsvolumen belief sich auf 3,10 (zuletzt: 5,20) Mrd. Forint.

Ein gemischtes internationales Umfeld, nachdem Japan überraschend in die Rezession gerutscht war, sorgte beim BUX zum Wochenstart für ein negatives Vorzeichen.

Entgeltliche Einschaltung

Unter den ungarischen Einzelwerten brachen Business Telecom 14,44 Prozent ein und markierten damit ein neues Rekordtief. Die Telekomaktie wird per 21. November den BUX verlassen, berichtete der Finanzinformationsdienst Bloomberg.

In der ersten Reihe schlossen MTeleom mit einem Abschlag von 1,72 Prozent. Unter den weiteren ungarischen Schwergewichten verbuchten OTP Bank ungeachtet einer positiveren Analystenmeinung ein Minus von 0,35 Prozent auf 3.996 Forint. Die Experten von Barclays revidierten ihr Kursziel für die Titel nach den jüngsten positiven Quartalszahlen von OTP auf 4.620 von 4.230 Forint nach oben.

MOL gaben 0,17 Prozent auf 12.050 Forint nach. Hier könnte die anhaltende Ölpreisschwäche belastet haben.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt FHB 734 730 MTelekom 342 348 MOL 12.050 12.070 OTP 3.996 4.100 Gedeon Richter 3.696 3.710 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA479 2014-11-17/17:29


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung