Entgeltliche Einschaltung

Intel holt im Chip-Geschäft mit Smartphones und Tablets auf

Der US-Konzern stellte für 2015 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich in Aussicht.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolfoto)
© Reuters

San Francisco/Santa Clara - Intel kommt bei der Aufholjagd im Chip-Geschäft für Smartphones und Tablets überraschend zügig voran. Der weltgrößte Halbleiter-Hersteller gab am Donnerstag einen optimistischen Ausblick auf das nächste Jahr und stellte ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich in Aussicht. Branchenexperten gingen bisher von einem Plus von 3,4 Prozent aus.

Entgeltliche Einschaltung

Die Strategie, den Herstellern mobiler Geräte Vergünstigungen für die Verwendung von Intel-Chips einzuräumen, zahle sich aus, sagte der Intel-Verwaltungsratsvorsitzende Andy Bryant vor Investoren. Das Unternehmen gewinne Marktanteile in diesem zukunftsträchtigen Geschäft.

Intel profitiert auch von einer Stabilisierung des PC-Marktes. Hintergrund ist, dass viele Unternehmen derzeit leichte, stromsparende Laptops anschaffen und auch sonstige Hardware aufrüsten, weil Microsoft keine Unterstützung mehr für das alte Betriebssystem Windows XP anbietet. (APA/Reuters)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung