Entgeltliche Einschaltung

Skispringen: ÖSV-Springerinnen in Japan um weitere Podestplätze

Bad Mitterndorf (APA) - Nach vierwöchiger Weltcup-Pause sind die Skispringerinnen heiß auf die nächste Herausforderung. Daniela Iraschko-Sto...

  • Artikel
  • Diskussion

Bad Mitterndorf (APA) - Nach vierwöchiger Weltcup-Pause sind die Skispringerinnen heiß auf die nächste Herausforderung. Daniela Iraschko-Stolz, die Zweite des Auftakts in Lillehammer, Jacqueline Seifriedsberger und Co. greifen am Wochenende in Sapporo und sieben Tage später in Zao (Japan) nach weiteren Podestplätzen.

Für Coach Andreas Felder war es auch angesichts der Wettersituation zuletzt nicht einfach, den Damen gute Trainingsbedingungen zu bieten. „Die letzten vier Wochen waren etwas schwierig“, gab der Tiroler zu. „Ich hoffe, dass wir gleich wieder in den Wettkampfalltag hineinfinden.“ Iraschko-Stolz und Seifriedsberger hätten jedenfalls das Potenzial, um Top-3-Ränge mitzuspringen. Eva Pinkelnig und Chiara Hölzl ergänzen wie in Lillehammer das ÖSV-Team.

Entgeltliche Einschaltung

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung