Eiskunstlauf: Ziegler/Kiefer bei Stockholm-EM um Top-Ten-Platzierung

Stockholm (APA) - Eine kleine Ewigkeit ist Österreich in der internationalen Eiskunstlauf-Szene im Paarlauf gar nicht vertreten gewesen, mit...

Stockholm (APA) - Eine kleine Ewigkeit ist Österreich in der internationalen Eiskunstlauf-Szene im Paarlauf gar nicht vertreten gewesen, mittlerweile sind Miriam Ziegler/Severin Kiefer aber die klaren Hoffnungsträger des österreichischen Verbandes (ÖEKV). Bei den Europameisterschaften von Mittwoch bis Sonntag in Stockholm strebt das Duo nach EM-Platz zwölf vom Vorjahr die Top Ten an.

Mit dem bisherigen Verlauf ihrer Saison können die Burgenländerin und der Salzburger zufrieden sein, schon alleine die Einladung zu zwei Grand-Prix-Bewerben ist eine Auszeichnung. Die sportlichen Leistungen zeigten einen kontinuierlichen Aufwärtstrend, der soll nun fortgesetzt werden. Dafür haben die in Berlin trainierenden Ziegler/Kiefer als weltweit erstes Paar einen Dreifach-Flip Seite an Seite in ihr Kurzprogramm eingebaut.

In den Einzelbewerben geht es für Kerstin Frank bei ihrem fünften und für Manuel Koll bei seinem dritten EM-Antreten primär um die Qualifikation für die Kür der Top 24. Sollte die 26-jährige Frank an die Leistung bei ihrem zwölften Platz von 2013 anschließen, wird das kein Problem. Bei Koll schon eher, der 27-Jährige hat Rang 23 aus dem Jahr 2008 als bestes EM-Ergebnis stehen.

Das Tanzpaar Barbora Silna/Juri Kurakin hat sich zuletzt im Mailänder Trainingszentrum mit Barbara Fusar-Poli auf seinen zweiten gemeinsamen EM-Einsatz vorbereitet. Im Eistanz bestreiten die Top 20 die Kür. Silna/Kurakin haben wie Ziegler/Kiefer die für eine Nominierung für die WM Ende März in Shanghai notwendigen Quali-Punkte schon erreicht, Frank und Koll nicht. Favoriten im Einzel sind der Spanier Javier Fernandez bzw. die Russinnen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Programm Eiskunstlauf-EM Stockholm (live Eurosport 2):

Mittwoch: Kurzprogramme Herren (11.00 Uhr) und Eistanz (17.55); Donnerstag: Kurzprogramm Damen (11.00), Kür Eistanz (18.30); Freitag: Kurzprogramm Paare (14.00), Kür Herren (18.00); Samstag: Kür Damen (12.00); Sonntag: Kür Paare (10.35)


Kommentieren