Iran lenkt im Streit mit USA über UN-Botschafter ein

Teheran/New York (APA) - Der Iran hat nach fast einem Jahr im Streit mit den USA um die Besetzung des UN-Botschafterpostens in New York eing...

Teheran/New York (APA) - Der Iran hat nach fast einem Jahr im Streit mit den USA um die Besetzung des UN-Botschafterpostens in New York eingelenkt. Teheran ernannte den Karrierediplomat Gholam Ali Khoshrou zum künftigen Vertreter der Islamischen Republik bei den Vereinten Nationen, meldete die Nachrichtenagentur FARS am Donnerstag.

Die US-Regierung verweigert dem ursprünglich für diesen Posten vorgesehenen Hamid Aboutalebi die Einreise in die USA. Washington wirft ihm vor, er sei einer der Studenten gewesen, die 1979 die US-Botschaft in Teheran stürmten und etwa 50 Amerikaner über ein Jahr als Geisel hielten. Aboutalebi bestreitet das: Er habe nur für die Studenten verhandelt.

Khoshrou, der zuvor sein Land in der Schweiz vertrat, löst Mohammad Khazayee als iranischer UN-Botschafter ab.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA308 2015-01-29/12:40


Kommentieren