Entgeltliche Einschaltung

Versorgungskrise: Supermarkt-Manager in Venezuela festgenommen

Caracas (APA/dpa) - Wegen mutmaßlicher Konspiration gegen das Volk sind in Venezuela mehrere Manager einer Einzelhandelskette festgenommen w...

  • Artikel
  • Diskussion

Caracas (APA/dpa) - Wegen mutmaßlicher Konspiration gegen das Volk sind in Venezuela mehrere Manager einer Einzelhandelskette festgenommen worden. Der linkspopulistische Staatschef Nicolás Maduro warf ihnen vor, absichtlich lange Warteschlangen vor den Geschäften verursacht zu haben, indem sie die Zahl der Mitarbeiter in den Geschäften verringert hätten.

„Sie sind festgenommen worden, weil sie das Volk provoziert haben und am Wirtschaftskrieg beteiligt sind“, betonte Maduro am Sonntagabend (Ortszeit). Die Festgenommenen bezeichnete er als „Parasiten“.

Entgeltliche Einschaltung

In dem ölreichen Venezuela müssen viele Menschen seit Monaten oft für Artikel des täglichen Lebens und verschiedene Lebensmittel in langen Schlangen anstehen. Viele Regale sind leer. Knapp sind unter anderem Milch, Mehl und Hygieneartikel. Das Land leidet unter einer massiven Wirtschaftskrise, die durch den Ölpreisverfall verschärft wurde. 2014 lag die Inflationsrate bei über 60 Prozent. Maduro macht „Sabotageakte“ für die Krise verantwortlich, die Opposition sieht die Schuld bei der Regierung.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung