Entgeltliche Einschaltung

45 Jahre nach ihrem Staatsoperndebüt: Galakonzert mit Edita Gruberova

Wien (APA) - Gerade erst wurde Edita Gruberova am Theater an der Wien in Bellinis „La Straniera“ bejubelt. Nun stellt auch die Wiener Staats...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Gerade erst wurde Edita Gruberova am Theater an der Wien in Bellinis „La Straniera“ bejubelt. Nun stellt auch die Wiener Staatsoper die slowakische Starsopranistin einmal mehr in den Mittelpunkt: Am Samstag (7. Februar), exakt 45 Jahre nach ihrem Debüt am Haus am Ring, feiert die 68-jährige Gruberova ihr Jubiläum mit einem Galakonzert.

Als Königin der Nacht in Mozarts „Die Zauberflöte“ stellte sich die Koloratursopranistin am 7. Februar 1970 erstmals dem Publikum der Staatsoper vor. Seitdem ist die „Primadonna assoluta“ dem Haus eng verbunden, gehörte jahrelang dem Ensemble an und sang rund 50 Partien an knapp 700 Abenden, wie die Staatsoper am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte.

Entgeltliche Einschaltung

Bei dem ihr gewidmeten Galakonzert ist die Kammersängerin in Ausschnitten als Lucia di Lammermoor sowie als Anna Bolena, als Elvira in „I puritani“ und als Elisabetta in „Roberto Devereux“ zu sehen und zu hören. Begleitet wird sie vom Orchester der Wiener Staatsoper unter Dirigent Marco Armiliato, neben ihr singen u.a. Monika Bohinec, Margarita Gritskova und Jose Bros.

(S E R V I C E - Galakonzert „45 Jahre Edita Gruberova an der Wiener Staatsoper“, 7. Februar, 19.00 Uhr. Das Konzert wird unter http://staatsoperlive.com übertragen. www.wiener-staatsoper.at)

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung