Entgeltliche Einschaltung

Massenunfall auf A1 - Rund 20 Verletzte, Dutzende Fahrzeuge beteiligt

Amstetten (APA) - Eine Massenkarambolage auf der Westautobahn (A1) zwischen Oed und Amstetten West hat am Sonntagnachmittag einen Großeinsat...

  • Artikel
  • Diskussion

Amstetten (APA) - Eine Massenkarambolage auf der Westautobahn (A1) zwischen Oed und Amstetten West hat am Sonntagnachmittag einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Nach Informationen der Feuerwehr und der Asfinag waren Dutzende Fahrzeuge beteiligt, die Angaben reichten vorerst von 40 bis über 60 Autos. Etwa 20 Personen wurden verletzt, nach Feuerwehrangaben wurde niemand im Wagen eingeklemmt.

Um 15.58 Uhr war bei der Feuerwehr der Notruf eines Augenzeugen eingegangen, der einen Auffahrunfall in Fahrtrichtung Wien meldete, so Franz Resperger, Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos Niederösterreich zur APA.

Entgeltliche Einschaltung

Noch während des Telefonats sei im Hintergrund ein Krachen zu hören gewesen, als weitere Autos auffuhren. In der Folge sei es durch Schaulustige, die ihre Geschwindigkeit verringerten, auch in Fahrtrichtung Salzburg zu einem Unfall gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr wurde niemand in den Fahrzeugen eingeklemmt: „Es musste niemand aus einem Wrack herausgeschnitten werden“, sagte Resperger.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung