Krim und Kaukasus: Russland hält Manöver mit Tausenden Soldaten ab

Moskau (APA/dpa) - Russland hat Militärmanöver mit insgesamt mehr als 8.000 Soldaten unter anderem auf der Halbinsel Krim und in den von Geo...

Moskau (APA/dpa) - Russland hat Militärmanöver mit insgesamt mehr als 8.000 Soldaten unter anderem auf der Halbinsel Krim und in den von Georgien abtrünnigen Gebieten Abchasien und Südossetien begonnen. Im Mittelpunkt stünden Übungen der Artillerie, teilte am Donnerstag das Verteidigungsministerium in Moskau der Agentur Interfax zufolge mit.

Zudem habe die Kriegsmarine mit Schiffen der Baltischen und der Schwarzmeerflotte Manöver begonnen, hieß es. Geübt werde unter anderem die Abwehr eines feindlichen Schiffes. Russland hatte zuletzt den USA vorgeworfen, mit der Verlegung von Soldaten ins Baltikum die Spannungen zu verschärfen, und eine Reaktion darauf angekündigt.


Kommentieren