24-Jähriger verunglückte in Trins bei Juxrennen mit Skidoo

Nach einer Veranstaltung beim Skilift in Trins wollte am Samstag ein 24-Jähriger mit einem Skidoo einen Sprung über ein Wasserbecken wagen. Der Mann verletzte sich dabei jedoch unbestimmten Grades.

Das Wasserbecken beim Skilift wurde eigens angelegt. Der Versuch es mit einem Skidoo zu überqueren, endete für einen 24-Jährigen im Krankenhaus.
© ZOOM-TIROL

Trins – Der Skiclub Trins veranstaltete am Samstag das sogenannte SplishSplash. Bei dem Rennen müssen Skifahrer ein eigens angelegtes Wasserbecken überqueren. Nach dem Ende der Veranstaltung gegen 15 Uhr kam es jedoch zu einem Unfall: Wie die Polizei am Abend berichtet, wollte ein 24-jähriger Einheimischer im gesicherten Bereich mit einem Skidoo durch das zwanzig Meter lange und fünf Meter breite Wasserbecken fahren.

Er hob jedoch am Ende des Beckens ab und stach nach knapp zehn Meter bei der Landung im Auslauf des Hanges ein. Noch bevor sich das Gefährt überschlug, fiel der junge Mann links hinunter. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und musste nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik gefahren werden. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte