Betrunkener Fußgänger stolperte in Seefeld vor Auto: Beinbruch

Beim Wenden rollte ein 17-Jähriger mit seinem Auto über ein Bein des gestürzten Fußgängers. Dieser hatte 3,12 Promille Alkohol im Blut.

Symbolfoto.
© Thomas Boehm

Seefeld – Kurz vor Mitternacht wollte am Samstag ein 17-Jähriger seinen Wagen in Seefeld wenden. Plötzlich stolperte zwischen parkenden Autos ein 32-Jähriger auf die Fahrbahn. Der junge Lenker rollte mit einem der rechten Reifen über ein Bein des Fußgängers.

Der junge Tiroler hielt sofort an. Als er ausstieg, sah er den Serben, der sich an einem parkenden Wagen festhielt und sein linkes Bein entlastete. Sofort alarmierte der Autofahrer die Rettung. Der verletzte 32-Jährige wurde mit Verdacht auf einen Beinbruch in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der Fußgänger hatte 3,12 Promille. Der 17-jährige Lenker war nicht alkoholisiert. (tt.com)


Schlagworte