Entgeltliche Einschaltung

Mächtiger Provinz-Polizeichef bei Anschlag in Kabul getötet

Kabul (APA/dpa) - Ein Selbstmordattentäter hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul einen mächtigen Provinz-Polizeichef mit in den Tod geris...

  • Artikel
  • Diskussion

Kabul (APA/dpa) - Ein Selbstmordattentäter hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul einen mächtigen Provinz-Polizeichef mit in den Tod gerissen. Der Polizeichef der südafghanischen Provinz Urusgan, Matiullah Khan, sei dabei am Mittwochabend getötet worden, sagte der Sprecher der Provinzregierung, Mohammad Najab.

Die Kabuler Polizei teilte am Donnerstag mit, weitere Opfer habe es nicht gegeben. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.

Entgeltliche Einschaltung

Khan war bereits vor seinem Aufstieg zum Polizeichef ein ebenso mächtiger wie umstrittener Warlord in Urusgan. Mit seiner Privatarmee sicherte er früher die Verbindungsstraße zwischen Urusgans Hauptstadt Tarin Kot und Kandahar gegen Taliban-Angriffe. Eine seiner Einnahmequellen waren Schutzgelder für NATO-Nachschubkonvois. Afghanistan besteht aus 34 Provinzen.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung