Entgeltliche Einschaltung

Nutella-Hersteller Ferrero feiert Gewinnwachstum

Rom (APA) - Der italienische Süßwarenproduzent Ferrero, Hersteller von „Nutella“ und „Mon Cheri“, hat in dem im August 2014 abgeschlossenem ...

  • Artikel
  • Diskussion

Rom (APA) - Der italienische Süßwarenproduzent Ferrero, Hersteller von „Nutella“ und „Mon Cheri“, hat in dem im August 2014 abgeschlossenem Geschäftsjahr 2013/14 ein Umsatzwachstum von 3,9 Prozent auf 8,4 Mrd. Euro gemeldet. Der Gewinn stieg um 14,2 Prozent auf 907 Mio. Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012/13. Die Resultate wurden vom Ferrero-Board am Freitag veröffentlicht.

Im Geschäftsjahr 2013/14 investierte Ferrero 537 Mio. Euro, um vor allem seine Internationalisierung voranzutreiben. Der Konzern, der 24.777 Mitarbeiter beschäftigt, will in zehn Jahren seinen Umsatz auf 16 Mrd. Euro verdoppeln. Dies soll vor allem durch Auslandsexpansion erfolgen.

Entgeltliche Einschaltung

Im Februar war Firmengründer Michele Ferrero im Alter von 89 Jahren gestorben. Die Verantwortung für den Familienkonzern seit drei Generationen, der als Musterbeispiel des italienischen Kapitalismus gilt, lastet auf den Schultern von CEO Giovanni Ferrero, der die Führung des Unternehmens nach dem Tod seines Bruders Pietro bei einem Unfall in Südafrika vor drei Jahren übernommen hat. Unter seiner Regie soll Ferrero jetzt noch internationaler werden und neue Märkte in Asien und in Lateinamerika erschließen. Auch die Eigenproduktion von Rohstoffen sei geplant.

In Österreich ist Ferrero mit einer eigenen Niederlassung in Innsbruck präsent. Drei Millionen Haushalte konsumieren in Österreich jährlich Ferrero-Produkte wie Mon Cheri, Ferrero Rocher, Kinder-Milchschnitten und das Zugpferd Nutella.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung