Entgeltliche Einschaltung

IS - Ban verurteilte Anschlag auf kurdisches Neujahrsfest in Syrien

New York (APA/AFP) - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Anschläge in Syrien anlässlich des kurdischen Neujahrsfests Newroz scharf verur...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA/AFP) - UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Anschläge in Syrien anlässlich des kurdischen Neujahrsfests Newroz scharf verurteilt. Diese „abscheulichen Angriffe“ seien gezielt in einer Zeit der Zusammenkunft der kurdischen Gemeinden, in der diese „ihre Hoffnungen für das neuen Jahr teilen“, erfolgt, erklärte Ban am Freitag in New York.

Bei einem Selbstmordanschlag wurden am Freitag im Nordosten Syriens nach Angaben von Aktivisten 33 Menschen getötet. Der Selbstmordattentäter habe seine Sprengstoffweste bei einer Veranstaltung am Vorabend von Newroz in Hassaka gezündet, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Unter den Toten des Anschlags waren laut der Beobachtungsstelle viele Frauen sowie fünf Kinder. Dutzende Menschen seien verletzt worden, viele schwebten in Lebensgefahr.

Entgeltliche Einschaltung

Im Zentrum des Landes töteten IS-Jihadisten nach Angaben der Aktivisten binnen 24 Stunden mehr als 70 syrische Soldaten. Ban erklärte weiter, er habe „zur Kenntnis genommen“, dass sich die Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu dem Anschlag in Hassaka bekannt habe. Die „verabscheuungswürdige Agenda der Terrororganisation“ trachte danach, die syrische Bevölkerung zu spalten; das dürfe nicht zugelassen werden.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA038 2015-03-21/08:59

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung