Entgeltliche Einschaltung

FP-NÖ-Landesparteitag - Rosenkranz im Blick auf Landtagswahl 2018

St. Pölten (APA) - „Wir Freiheitliche sind Politiker aus Fleisch und Blut, wir sind bei den Menschen“, sagte Landesparteichef Walter Rosenkr...

  • Artikel
  • Diskussion

St. Pölten (APA) - „Wir Freiheitliche sind Politiker aus Fleisch und Blut, wir sind bei den Menschen“, sagte Landesparteichef Walter Rosenkranz in seiner Rede beim Landesparteitag in St. Pölten. Gestärkt nach den Urnengängen wolle man vorleben, was Heimat heißt, und das erhaltene Vertrauen weiter ausbauen, meinte er im Hinblick auf das „Super-Wahljahr“ 2018 mit NÖ Landtagswahlen.

„Von hier und heute aus wollen wir den Angriff auf die absoluten Mehrheiten in Stadt und Land einläuten“, spielte Rosenkranz auch auf die Kommunalwahl 2016 in St. Pölten an. Es brauche Mut, für die Freiheitlichen in NÖ anzutreten, die ÖVP beherrsche das ganze Land - Parteichef Heinz-Christian Strache bezeichnete Landeshauptmann Erwin Pröll dann als „Schmalspurdiktator“ und „autoritären Fürsten“.

Entgeltliche Einschaltung

„Der Himmel ist blau, die Stimmung ist gut, wir zeigen hier Kraft. ‚Wir leben Heimat‘ ist unser Motto“, erklärte der geschäftsführende Landesparteiobmann Abg. Christian Höbart. Die FPÖ sei „die einzige patriotische heimatbewusste Kraft“. Vieles laufe schief im Bundesland, meinte er. „Wir sind auf dem Weg zur Nummer zwei in Niederösterreich“, sagte Höbart, dass man die SPÖ 2018 vom zweiten Platz verdrängen und die absolute ÖVP-Mehrheit beenden wolle.

Zur Entwicklung der Landesgruppe hieß es, dass seit 2013 zwischen 15 und 20 Prozent neue Mitglieder dazugekommen seien. Die Landespartei sei mit viel Engagement verändert worden.

Zu Stellvertretern von Landesparteiobmann Walter Rosenkranz wurden Edith Mühlberger, Abg. Christian Höbart, Christian Lausch und Gottfried Waldhäusl, Klubobmann im NÖ Landtag, gewählt.

~ WEB http://www.fpoe.at ~ APA151 2015-03-21/14:05


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung