Skitourengeherin verletzte sich beim Abseilen in Ehrwald

Samstagmittag kam es bei Ehrwald zu einem Alpinunfall. Eine Skitourengeherin war mit einem Bergführer auf der Abfahrt von der Zugspitze über...

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Samstagmittag kam es bei Ehrwald zu einem Alpinunfall. Eine Skitourengeherin war mit einem Bergführer auf der Abfahrt von der Zugspitze über die „Neue Welt“ nach Ehrwald unterwegs. In dieser Abfahrt befindet sich eine etwa 60 Meter hohe Abseilstelle.

Der Bergführer seilte die 36-Jährige gesichert ab. Kurz vor dem Ende pendelte die Frau etwas aus und schlug mit dem Fuß am Felsen an. Dabei verletzte sie sich. Der Bergführer alarmierte die Rettungskräfte, die Frau wurde vom Notarzthubschrauber nach Reutte geflogen. (tt.com)


Schlagworte