Tigas 2014 mit weniger Gewinn und Umsatz

Innsbruck (APA) - Der landeseigene Tiroler Energieversorger Tigas hat 2014 bei Umsatz und Gewinn einen Rückgang hinnehmen müssen. Der Umsatz...

Innsbruck (APA) - Der landeseigene Tiroler Energieversorger Tigas hat 2014 bei Umsatz und Gewinn einen Rückgang hinnehmen müssen. Der Umsatz sank im Vergleich zum Jahr davor um 3,1 Prozent auf 189 Mio. Euro, der Gewinn ging um 2,5 Prozent auf 21,2 Mio. Euro zurück, berichtete die „Tiroler Tageszeitung“ in ihrer Montagsausgabe.

Laut Tigas-Spitze sind die Einbußen unter anderem auf den warmen Winter und das niedrigere Preisniveau zurückzuführen. Das Unternehmen will heuer seinen Gasverkauf nach Deutschland ausdehnen. Nach dem süddeutschen Marktgebiet (NCG) versorgt die Tigas seit Jahresbeginn auch das Marktgebiet Gaspool. Vorwiegend würden Großgewerbe und Industrie im Rahmen sogenannter Bündelverträge beliefert.

Dagegen reduzierte die Tigas ihre Beteiligung an der Erdgasproduktionsgesellschaft Bayerngas Norge von bisher 3,75 auf 1,87 Prozent. Der Energieversorger gab ein Drittel seiner Anteile ab, zudem sei man bei einer Kapitalerhöhung nicht mitgegangen, was den Anteil ebenfalls reduziert habe, hieß es.

Auch in der Unternehmensstruktur soll es Neuerungen geben: Und zwar werde der landeseigene Stromversorger Tiwag heuer mehrere Bereiche seiner Gastochter Tigas in den eigenen Konzern eingliedern. Damit wechseln laut Angaben von Tiwag-Vorstand Erich Entstrasser heuer 15 bis 20 Mitarbeiter von der Tigas zur Tiwag, 13 Mitarbeiter wurden bereits umgeschichtet. Damit sollen Doppelgleisigkeiten und Parallelstrukturen entfernt werden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

~ WEB http://www.tiroler-wasserkraft.at ~ APA066 2015-05-04/09:15


Kommentieren