Handyladegerät löste Wohnungsbrand aus

Ein Handy-Ladegerät hat am Sonntagnachmittag im obersteirischen Admont (Bezirk Liezen) einen Wohnungsbrand ausgelöst. Nach Angaben der Poliz...

Ein Handy-Ladegerät hat am Sonntagnachmittag im obersteirischen Admont (Bezirk Liezen) einen Wohnungsbrand ausgelöst. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Personen verletzt. Insgesamt standen 30 Feuerwehrleute im Einsatz, um ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnungen des Mehrparteienhauses zu verhindern.

Das Feuer war laut Mitteilung der Landespolizeidirektion Steiermark gegen 13.30 Uhr im Wohnzimmer ausgebrochen. Als Ursache wird ein technischer Defekt des Ladegeräts, das auf der Couch abgelegt war, angenommen. Die Flammen griffen schnell auf die Einrichtung über.

Die beiden Bewohner, ein 64 und 65 Jahre altes Ehepaar, versuchten noch selbst den Brand zu löschen, mussten dann aber aufgrund des starken Rauches die Wohnung verlassen. Die Feuerwehren Admont und Hall brachten die Situation unter Kontrolle. Das Paar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in das LKH Rottenmann eingeliefert. Sowohl in der Wohnung als auch an der Fassade entstand erheblicher Sachschaden. (APA)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Schlagworte