Grazer Elektro-Traditionsunternehmen Wagner erneut insolvent

Graz (APA) - Das Grazer Elektroinstallations-Unternehmen Wagner ist erneut insolvent und hat beim Landesgericht für Zivilrechtssachen ein Ko...

Graz (APA) - Das Grazer Elektroinstallations-Unternehmen Wagner ist erneut insolvent und hat beim Landesgericht für Zivilrechtssachen ein Konkursverfahren beantragt. Die Überschuldung beträgt 877.537,90 Euro, betroffen sind 32 Dienstnehmer und 73 Lieferanten. Das teilten die Kreditschützer AKV, Creditreform und KSV am Montag mit.

Bereits 2012 hatte es aufgrund hoher Verluste bei Großprojekten ein Sanierungsverfahren gegeben, das mittlerweile abgeschlossen ist. Da die Suche nach privaten Investoren oder Risikokapitalgebern fehlgeschlagen ist, ist eine Fortführung des Betriebs fraglich.

Das traditionsreiche Unternehmen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet und wird derzeit in der dritten Generation von der Familie Wagner geführt. In den Wirtschaftsjahren 2009/2010 sowie 2010/2011 konnte der Betrieb mit Sitz in Graz-Neuhart noch Gewinne erzielt, doch knapp kalkulierte Großprojekte wie das Studentenwohnheim Elisabethstraße und Betreutes Wohnen Elisabethinen, rissen ein Loch in die Finanzen. Forderungsausfälle sowie interne Erbstreitigkeiten führten zu einer angespannten Liquidität.

Das Unternehmen ist in sämtlichen Bereichen der Gebäudetechnik tätig, insbesondere werden Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Elektroinstallationen durchgeführt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren