Motorradfahrer auf Autobahn mit 221 km/h unterwegs

Der 52-jährige Lenker überschritt das Tempolimit um 91 Stundenkilometer.

(Symbolfoto)
© Böhm/TT

Bregenz – Ein 52-jähriger Motorradfahrer ist am Montag auf der Rheintalautobahn (A14) im Bereich Bludesch (Bez. Bludenz) mit 221 km/h unterwegs gewesen. Bereits zuvor war er in einem Tempo 100-Abschnitt 174 Stundenkilometer schnell gefahren. Laut Exekutive wurde der Biker schließlich beim Parkplatz Schlins (Bez. Feldkirch) von einer Polizeistreife gestoppt. Er wird angezeigt.

Der Mann fuhr gegen 14.30 Uhr in Richtung Deutschland, als er auf Höhe Bürs (Bez. Bludenz) ins Visier der Polizei geriet. Er überholte die Streife mit weit überhöhter Geschwindigkeit, nämlich mit 174 km/h. Die Polizisten versuchten den Motorradlenker anzuhalten, doch dieser schien weder Blaulicht noch Folgetonhorn zu bemerken und setzte seine rasante Fahrt unbeirrt fort. Bei Bürs beschleunigte er schließlich bis auf 221 km/h, ehe er etwa zehn Kilometer später aus dem Verkehr gezogen wurde. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte