Spitalsärzte - Foglar sieht Pfleger benachteiligt

Wien (APA) - ÖGB-Präsident Erich Foglar befürchtet, dass sich die Mehrausgaben für die Spitalsärzte bei der nächsten Lohnrunde nachteilig fü...

Wien (APA) - ÖGB-Präsident Erich Foglar befürchtet, dass sich die Mehrausgaben für die Spitalsärzte bei der nächsten Lohnrunde nachteilig für das Pflegepersonal niederschlagen werden, berichtet der „Kurier“ (Dienstag-Ausgabe). „Es gärt gewaltig in Österreich“, fasste er die Stimmungslage in der Berufsgruppe zusammen.

„Ich würde mir wünschen, dass man sich des Pflegepersonals in gleichem Ausmaß annimmt wie der Ärzte“, erklärte er. Für die Qualität der Patientenbetreuung sei das Pflegepersonal unerlässlich, man brauche beide Gruppen für ein gutes Spital. Foglar verwies auf „massive Verschiebungen“ zulasten der Pflege, etwa was die Verabreichung von Injektionen betrifft.


Kommentieren