Eishockey: Dritte Siege für Schweden, USA bei WM

Prag/Ostrava (Ostrau) (APA) - Schweden und die USA haben am Montag bei der Eishockey-WM in Tschechien auch ihre dritten Matches gewonnen. Da...

Prag/Ostrava (Ostrau) (APA) - Schweden und die USA haben am Montag bei der Eishockey-WM in Tschechien auch ihre dritten Matches gewonnen. Das Dreikronenteam feierte einen Tag nach dem 6:1 gegen Österreich mit 8:1 (1:0,3:1,4:0) gegen Lettland einen weiteren Kantersieg, die US-Amerikaner fügten Titelverteidiger Russland mit 4:2 (1:0,1:1,2:1) die erste Niederlage zu.

Gegen das ÖEHV-Team war Filip Forsberg mit drei Treffern der Topscorer gewesen. Knapp 30 Stunden später begnügte er sich mit einem Tor (Penalty/34.), sein Partner in der ersten Linie, Loui Eriksson, traf dafür dreimal. Dank des Duos stand es nach zwei Dritteln schon 4:1 für den Weltmeister von 2013. Möller, Josefson, Lundqvist und Rask trugen sich im Schlussabschnitt in die Schützenliste ein. Lindholm vergab einen Penalty.

Die USA, die sich mit einem 4:1 im Testspiel in Wien gegen Österreich für die WM aufgewärmt hatten, gingen durch Lewis (7.) früh in Führung. Below (24.) gelang zwar der Ausgleich, doch Krug (bei 5:3-Überlegenheit/27.) und Arcobello (52.) schossen einen Zweitore-Vorsprung des Herausforderers heraus. Plotnikow verkürzte (57.), doch als die Russen 70 Sekunden vor dem Ende ihren Keeper Bobrowski vom EIs nahmen, gelang Nelson neun Sekunden vor Schluss ins leere Tor die Entscheidung.


Kommentieren