Magdeburg Kaserne: Kooperationsvereinbarung von Stift und Stadt

Klosterneuburg (APA) - Für die Flächenentwicklung des Areals der Magdeburg Kaserne wurde am Dienstag eine Kooperationsvereinbarung zwischen ...

Klosterneuburg (APA) - Für die Flächenentwicklung des Areals der Magdeburg Kaserne wurde am Dienstag eine Kooperationsvereinbarung zwischen Stift und Stadt Klosterneuburg unterzeichnet, teilte das Rathaus mit. Die Abwicklung des Verkaufes soll „umgehend erledigt sein“, hieß es in einer Aussendung.

Die Stadtgemeinde habe für das Gebiet, in dem die Kaserne liegt, bereits einen kooperativen Planungsprozess eingeleitet. Gemeinsames Ziel mit dem Stift sei die Entwicklung einer tragfähigen Lösung für die zukünftige Nutzung des Areals.

Die Magdeburg Kaserne wurde 1873 als Pionierzeugdepot errichtet und in den Jahren 1883 bis 1899 sowie 1913 baulich erweitert. Ab 1956 war darin die Pioniertruppenschule untergebracht. Ende 2013 wurde die Kaserne vom Bundesheer aufgelassen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren