Prager Börse schließt etwas tiefer

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag etwas leichter geschlossen. Der tschechische Leitindex PX verlor 0,35 Prozent auf 1.025,40 Pun...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag etwas leichter geschlossen. Der tschechische Leitindex PX verlor 0,35 Prozent auf 1.025,40 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,62 (zuvor: 0,57) Mrd. tschechischen Kronen.

Die Aktien des Spirituosenherstellers Stock Spirits Group zeigten sich belastet von einer drastischen Kurszielreduktion. Die Analysten von Numis Securities kappten das Kursziel für die Titel von 120 auf 93,40 Kronen. Die Stock-Papiere fielen daraufhin bis auf 68,2 Kronen, ehe sich die Werte wieder bis zum Schluss auf 72,10 Kronen steigerten und damit um 2,76 Prozent leichter den Handel verließen.

Der Glücksspielkonzern Fortuna Entertainment will am Donnerstag vor der Eröffnung seine Zahlen für das abgelaufene erste Geschäftsquartal präsentieren. In einer Konsensusschätzung rechnen Experten mit einem deutlichen Anstieg der Wetteinsätze. Die Analysten erwarten jedenfalls, dass Fortuna mit den Zahlen seine solide Position am Markt untermauern kann. Die Titel schlossen 1,50 Prozent leichter.

Die schwer gewichteten Bankwerte Erste Group und Komercni Banka gingen jeweils mit moderaten Abschlägen aus dem Geschäft. Erste büßten 0,54 Prozent ein, während Komercni Banka 0,20 Prozent abgaben.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA522 2015-05-05/17:18


Kommentieren