Schildkröte von Feuerwehr in Wiener Neustadt aus Bach gerettet

Wiener Neustadt (APA) - Katzen von Bäumen zu holen, das ist für Feuerwehrmänner nichts Besonderes. Am Dienstag rückte die Feuerwehr Wiener N...

Wiener Neustadt (APA) - Katzen von Bäumen zu holen, das ist für Feuerwehrmänner nichts Besonderes. Am Dienstag rückte die Feuerwehr Wiener Neustadt allerdings zu einer ungewöhnlichen Tierrettung aus. Es galt, eine Schildkröte aus einem Bach zu bergen. Nach der erfolgreichen Aktion wurde das Reptil zum neuen Maskottchen der Truppe erkoren - und zum nächsten Einsatz mitgenommen.

Gleich mehrere Anrufer hatten kurz nach 14.00 Uhr die Feuerwehr alarmiert, dass im Kriegsspital eine Schildkröte in der Warmen Fischa unter Wasser lag. Ein gerade von einem Brandalarm zurückkehrendes Fahrzeug wurde umgeleitet. Nach einem „beherzten Sprung ins Wasser“, wie es in einer Pressemitteilung hieß, wurde das Panzertier gerettet.

Kurz darauf wurde Besatzung abermals zu einem Einsatz gerufen. Daraufhin begleitete das Tier, von einem Schildkrötenbesitzer als griechische Landschildkröte identifiziert, die Mannschaft noch zu einem Brandalarm im Fischapark - in einer Kiste untergebracht.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren