Werk X: Milan Peschel inszeniert „Hannah und ihre Schwestern“

Wien (APA) - Milan Peschel ist nicht nur auf der großen Filmleinwand zuhause, sondern begibt sich auch gerne in Regie-Sessel. Erstmalig find...

Wien (APA) - Milan Peschel ist nicht nur auf der großen Filmleinwand zuhause, sondern begibt sich auch gerne in Regie-Sessel. Erstmalig findet nun eine Inszenierung des deutschen Multitalents auch den Weg auf eine Wiener Bühne. Seine Arbeit zu Woody Allens Filmklassiker „Hannah und ihre Schwestern“ feiert am Donnerstag im Werk X Premiere.

Breite Bekanntheit erlangte Peschel mit Filmen wie „Free Rainer“ oder „Schlussmacher“. Für sein Porträt als tumorkranker Vater in „Halt auf freier Strecke“, gewann er den deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller. Aktuell ist er in Matthias Schweighöfers „Der Nanny“ zu sehen. Doch nicht nur im Kino feiert der gebürtige Berliner große Erfolge, sondern auch in der Theaterwelt. Bis 2008 war Peschel selbst noch Ensemblemitglied an der Volksbühne Berlin und inszenierte seither in Dänemark, Schweiz und Deutschland Stücke wie William Shakespeares „Macbeth“ oder zuletzt Carl Sternheims „Die Kassette“.

Für die Inszenierung der romantischen Tragikomödie „Hannah und ihre Schwestern“ wählte Peschel einen der komplexesten Filme Woody Allens, in dem die Protagonisten auf vielfältige Art und Weise miteinander verbunden sind. Die 1986 herausgebrachte romantische Komödie verschränkt in 16 Kapitel mehrere Handlungsstränge und trug neben Drehbuchautor Woody Allen auch den Schauspielern Michael Caine und Dianne Wiest Oscars ein. In der Theaterfassung zu sehen sind Hanna Binder, Iringo Reti, Sabine Waibel, Dennis Cubic, Christian Dolezal und Martin Hemmer. Für die Musik zeichnet Daniel Regenberg verantwortlich.

(S E R V I C E - „Hannah und ihre Schwestern“ von Woody Allen; Regie: Milan Peschel; Ausstattung: Nicole Timm; Musik: Daniel Regenberg; Dramaturgie: Hannah Liona Egenolf; Mit: Hanna Binder, Iringo Reti, Sabine Waibel, Dennis Cubic, Christian Dolezal, Martin Hemmer; Werk X, Petersplatz 1, 1010 Wien; Premiere am 7. Mai um 19.30 Uhr, Weitere Vorstellungen: 21., 22. Mai, 7. Juni jeweils um 19.30 Uhr; 11., 12., 18., 19. Juni jeweils um 20.00 Uhr; Karten: 01/535 32 00; www.werk-x.at)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren