Wiener Börse startet befestigt - ATX mit plus 0,49 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch im Frühhandel befestigt tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2...

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch im Frühhandel befestigt tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.596,62 Zählern um 12,69 Punkte oder 0,49 Prozent über dem Dienstag-Schluss (2.583,93). Bisher wurden 329.297 (Vortag: 501.351) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nach den europaweit sehr starken Vortagsverlusten setzten die Aktienmärkte zu einer Erholungsbewegung an. Am heimischen Markt rückten in der laufenden Berichtssaison Andritz, Verbund und Polytec mit präsentierten Erstquartalszahlen ins Blickfeld der Akteure und die Aktien der drei Unternehmen lagen daraufhin am oberen Ende der Kursliste in Wien.

Die Andritz-Aktie reagierte auf die vorgelegten Geschäftszahlen mit plus 1,91 Prozent. Die Analysten von der UBS bewerten die Ergebnisse des steirischen Anlagenbauers in einer ersten Einschätzung als gut und erwarten einen positiven Katalysator für den Aktienkurs. Vor allem das bereinigte EBITA überraschte klar positiv.

Verbund-Anteilsscheine kletterten um 2,65 Prozent hoch. Der Stromkonzern hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Mit den Zahlen lag der Verbund etwas über den Erwartungen der von der APA befragten Analysten.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Polytec gewann 2,55 Prozent an Wert. Der oberösterreichische Autozulieferer ist im ersten Quartal 2015 deutlich gewachsen.

In freundlicher Verfassung präsentierten sich auch die schwergewichteten Banken. Raiffeisen verbuchten ein Kursplus von 0,64 Prozent und Erste Group legten etwas moderater um 0,26 Prozent zu.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA111 2015-05-06/09:26


Kommentieren