Unwetter in Niederösterreich 3 - Schwere Schäden in Landwirtschaft

Korneuburg/Tulln (APA) - Die Unwetter der vergangenen Nacht haben in der niederösterreichischen Landwirtschaft massive Schäden angerichtet. ...

Korneuburg/Tulln (APA) - Die Unwetter der vergangenen Nacht haben in der niederösterreichischen Landwirtschaft massive Schäden angerichtet. Laut einer Aussendung der Österreichischen Hagelversicherung waren mehr als 5.000 Hektar Anbaufläche betroffen. Die Schäden wurden auf fünf Millionen Euro geschätzt.

In den Bezirken Krems, Tulln und Korneuburg seien bis zu drei Zentimeter große Hagelkörner gefallen. Neben Raps und Obst wurden besonders Weinkulturen in Mitleidenschaft gezogen.

„Vergleichsweise früh zeigen sich heuer die Unwetter und ihre drastischen Folgen für die Landwirtschaft mit ihrer Werkstatt unter freiem Himmel. Ein derart massiver Hagel tritt in der Regel nicht vor Ende Mai auf“, stellte Vorstandsvorsitzender Kurt Weinberger fest.

In Niederösterreich hat die Hagelversicherung über 80 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen gegen Hagel versichert. Die Schadenserhebung durch die Sachverständigen laufe bereits, um eine schnelle Abwicklung der Schadensfälle zu gewährleisten.


Kommentieren