Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag mit plus 0,05 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse ist am Mittwoch mit gut behaupteter Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.585,2...

Wien (APA) - Die Wiener Börse ist am Mittwoch mit gut behaupteter Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.585,29 Punkten nach 2.583,93 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein kleines Plus von 1,36 Punkten bzw. 0,05 Prozent.

Nach den europaweit starken Vortagesverlusten zeigten sich der ATX noch wenig verändert. Auch die europäischen Leitbörsen konnten sich nicht für einen klaren Trend entscheiden.

Am heimischen Markt rückten in der laufenden Berichtssaison Andritz, Verbund und Polytec mit präsentierten Erstquartalszahlen ins Blickfeld der Akteure und die Aktien der drei Unternehmen kletterten daraufhin ans obere Ende der Kursliste in Wien.

Die Andritz-Aktie reagierte auf die vorgelegten Geschäftszahlen mit einem Kursanstieg von 2,01 Prozent auf 53,32 Euro. Die UBS-Analysten bewerteten die Ergebnisse des steirischen Anlagenbauers in einer ersten Einschätzung als gut und hatten auch einen positiven Katalysator für den Aktienkurs erwartet. Vor allem das bereinigte EBITA überraschte laut UBS-Experten klar positiv.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.

Polytec gewannen um 2,52 Prozent an Wert, nachdem die Titel bereits am Dienstag um 3,3 Prozent zugelegt hatten. Der oberösterreichische Autozulieferer ist im ersten Quartal 2015 deutlich gewachsen und verdoppelte den operativen Gewinn auf 8,8 Mio. Euro.

Verbund-Anteilsscheine verteuerten sich etwas moderater um 0,63 Prozent. Der Stromkonzern hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Mit den Zahlen lag der Verbund etwas über den Erwartungen der von der APA befragten Analysten.

Eine Kursschwäche gab es bei Immofinanz mit einem Minus von 1,08 Prozent zu sehen. Erste Group gaben nach Eröffnungsgewinnen um 0,66 Prozent nach. OMV und Raiffeisen zeigten nur wenig Kursveränderung. voestalpine stärkten sich um 0,36 Prozent.

Der ATX Prime notierte bei 1.298,67 Zählern und damit um 0,03 Prozent oder 0,38 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 16 Titel mit höheren Kursen, 20 mit tieferen und keiner unverändert. In fünf Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 844.080 (Vortag: 615.154) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 23,845 (22,31) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA137 2015-05-06/09:58


Kommentieren