Junge Steirer für Film über gerettete jüdische Kriegskinder gesucht

Graz (APA) - Steirische Kinder und Jugendliche, die noch nicht wissen, was sie in ihren Sommerferien anfangen sollen, haben heuer die Chance...

Graz (APA) - Steirische Kinder und Jugendliche, die noch nicht wissen, was sie in ihren Sommerferien anfangen sollen, haben heuer die Chance, bei einem Film über die Rettung jüdischer Kinder im Zweiten Weltkrieg mitzuwirken. Von 6. Juli bis 21. August wird in Graz und Umgebung sowie in der Südsteiermark der von ORF und ARD in Auftrag gegebene Streifen „Die Kinder der Villa Emma“ gedreht.

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit. Von 1942 bis 1943 versteckte eine linke jüdische Geheimorganisation im oberitalienischen Nonantola (Nähe Modena) ein Jahr lang 73 jüdische Kinder aus Deutschland, Österreich, Polen und dem heutigen Kroatien und ermöglichte ihnen in einem klassizistischen Prunkbau, der „Villa Emma“, einen mehr oder weniger regulären Schulunterricht. Fast allen Schülern gelang später über die Schweiz die Flucht ins heutige Israel.

Für die Verfilmung werden von der Graf-Filmproduktion Klagenfurt Laiendarsteller beiderlei Geschlechts aus allen Altersgruppen gesucht, aber vor allem im Alter von ungefähr acht bis 19 Jahren. Schauspielerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es soll sich ausdrücklich um in der Steiermark beheimatete Kinder und Jugendliche handeln. Für einige kleine Rollen werden außerdem junge, in der Steiermark ansässige Kroaten gesucht.

Gecastet wird am Samstag, 16. Mai von 13.00 bis 18.00 Uhr im Grazer Hotel Weitzer sowie am Sonntag, 17. Mai von 11.00 bis 16.00 Uhr im Cafe Elefant in Leibnitz.


Kommentieren