Liberia könnte ab Samstag als Ebola-frei gelten

Eineinhalb Jahre nach Beginn der verheerenden Ebola-Epidemie könnte in Liberia das Schlimmste vorbei sein.

Monatelang waren sie ein Teil des Straßenbildes in Liberia: Die Arbeiter, die die Leichen von Ebola-Opfern einsammelten.
© Reuters

Monrovia/New York - Eineinhalb Jahre nach Beginn der Ebola-Epidemie in Westafrika neigt sich der Ausbruch in Liberia dem Ende entgegen: Sollte bis Samstag kein neuer Verdachtsfall auftreten, werde das Land als Ebola-frei erklärt, sagte Olof Skoog, der Vorsitzende des Liberia-Ausschusses in der UN-Kommission für Friedenskonsolidierung, am Dienstag (Ortszeit) in New York.

Allerdings seien weiterhin große Anstrengungen nötig, um das Virus im Zaum zu halten, mahnte der Schwede. (APA/dpa)


Schlagworte