Vier „Pink Panther“-Hehler 2 - Verurteilt

Wien/Montreux/Brüssel (APA) - Die Angeklagten wurden nach rund eineinhalbstündiger Verhandlung rechtskräftig wegen Hehlerei schuldig gesproc...

Wien/Montreux/Brüssel (APA) - Die Angeklagten wurden nach rund eineinhalbstündiger Verhandlung rechtskräftig wegen Hehlerei schuldig gesprochen. Die beiden bisher unbescholtenen Chauffeure, die aus Serbien bzw. Belgien angereist waren, um den Verkauf der Uhren abzuwickeln, fassten jeweils ein Jahr bedingter Freiheitsstrafe aus.

Der Schätzer sowie der Dolmetscher, die ein getrübtes Vorleben aufwiesen, bekamen teilbedingte Freiheitsstrafen: Ersterer erhielt 21 Monate, davon sieben Monate unbedingt, der zweite Mann zwei Jahre, davon acht Monate unbedingt. Vom Vorwurf der Beteiligung an einer kriminellen Organisation wurde das Quartett freigesprochen - der Richter glaubte ihnen, dass sie nicht ahnten, für die „Pink Panther“-Bande tätig zu sein.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren