WEF-Report: Spanien ist das beste Reise- und Ferienland

Genf (APA/sda) - Spanien ist das weltbeste Ferienland. Grund dafür sind seine kulturellen Ressourcen, seine Infrastruktur und seine Möglichk...

Genf (APA/sda) - Spanien ist das weltbeste Ferienland. Grund dafür sind seine kulturellen Ressourcen, seine Infrastruktur und seine Möglichkeiten für Reisende, die unterwegs das Internet nutzen, wie es im WEF-Report 2015 heißt. Die Schweiz liegt auf Platz 6 des Rankings, Österreich am 12. Rang.

Die Autoren des Reports vom World Economic Forum (Weltwirtschaftsforum - WEF) nahmen 141 Länder unter die Lupe, anhand von Kriterien wie Kulturgüter und Natur, Umgang mit der Umwelt, Infrastruktur, Sicherheit, Rahmenbedingungen - und Preise. Spanien schaffte es zum ersten Mal an die Spitze der alle zwei Jahre publizierten Rangliste, vor Frankreich und Deutschland.

Als bestes nichteuropäisches Land schafften es die USA auf den vierten Platz der Rangliste, Australien auf Platz 7, Italien auf Platz 8, Japan auf Platz 9 und Kanada auf Platz 10. Dass zudem Länder in Südostasien nach vorne rücken, liegt laut dem Report an den vergleichsweise günstigen Preisen und der wachsenden Mittelklasse.

Gemäß dem Report müssen sich Länder, die sich als Reisedestinationen profilieren wollen, auf die Bedürfnisse ihrer Gäste reagieren. Zum einen seien immer mehr Angehörige einer wachsenden Mittelklasse unterwegs, etwa aus China. Aus Industriestaaten kämen zunehmend ältere Touristen. Auch die um die Nullerjahre herum Geborenen prägten den Fremdenverkehr.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren