70 Jahre Kriegsende - Am Freitag läuten Kirchenglocken in ganz NÖ

Erlauf (APA) - Anlässlich 70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges werden am Freitag um 11.45 Uhr in ganz Niederösterreich die Kirchenglocken l...

Erlauf (APA) - Anlässlich 70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges werden am Freitag um 11.45 Uhr in ganz Niederösterreich die Kirchenglocken läuten. Das kündigt das Museum „Erlauf erinnert“ an, das am folgenden Tag eröffnet wird.

Ausgehend von der Marktgemeinde im Bezirk Melk sollen die Kirchenglocken im Bundesland für sieben Minuten läuten. „Dem Frieden ein Gehör schenken“, lautet das Motto. Das Läuten der Glocken gehöre seit Jahrhunderten zur Fest- und Feierkultur des Landes. Es sei „ein wichtiges Symbol, das an diesem 8. Mai mit Freude und Dankbarkeit an das Kriegsende und den seit damals anhaltenden Frieden in Österreich erinnern soll“, hieß es in einer Aussendung. Alle Pfarren im Bundesland seien eingeladen worden, sich zu beteiligen.

In Erlauf finden von Freitag bis Sonntag Friedenstage statt. In deren Rahmen wird am Samstag auch das Museum eröffnet. Es soll die Geschichte von Nationalsozialismus und Krieg in Österreich beleuchten und Erinnerungskultur mit Gegenwartskunst verbinden. Das Projekt ist eine Kooperation der Gemeinde mit der Abteilung Kunst und Kultur des Landes NÖ.

Ein symbolträchtiger Handschlag hatte Erlauf über Nacht zu einem historisch besonderen Ort gemacht. Am 8. Mai 1945 waren dort der sowjetische General Dimitri Dritschkin und der US-amerikanischen General Stanley Reinhart zusammengetroffen. Der Zweite Weltkrieg in Europa war beendet. Der Handschlag der Generäle löste in Erlauf eine besondere Form der Gedenk- und Erinnerungskultur aus, die seit den 1960er-Jahren gelebt wird. „Kein anderer Ort vergleichbarer Größe im deutschsprachigen Raum hat sich derart bewusst und über eine ähnlich lange Zeitspanne hinweg mit den Themen Frieden, Erinnerung und Kunst auseinandergesetzt“, hieß es in der Aussendung. So wurden 1995 die Friedensdenkmäler von Jenny Holzer und Oleg Komow umgesetzt und in der Folge eine Reihe von temporären Kunstprojekten im öffentlichen Raum wie „Erlauf erinnert sich“ (2000, 2002) oder das Musikprojekt „F – Allied Musical Forces“ von Konrad Rennert (2006) realisiert.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

(S E R V I C E - „Erlauf erinnert“- Museum der Friedensgemeinde Erlauf, Kirchenplatz 3, Eröffnung 9. Mai 2015, 15.00 Uhr, Öffnungszeiten: bis Oktober Fr 10.00-17.00 Uhr, Sa, So 10.00-16.00 Uhr; November bis März sonntags, Tel. 02757 / 61053, www.erlauferinnert.at)


Kommentieren