Themenweg wird erweitert

Imst – Eifriges Treiben herrschte gestern Nachmittag hinter der Volksschule Hermann Gmeiner am Sonnberg. Die Kinder der dritten Klasse griff...

© Paschinger

Imst –Eifriges Treiben herrschte gestern Nachmittag hinter der Volksschule Hermann Gmeiner am Sonnberg. Die Kinder der dritten Klasse griffen zu Pinsel und Farben und malten fleißig an den neuen Zaunlatten, die SOS-Kinderdorf-Ehrenpräsident Helmut Kutin selbst bei Direktorin Karoline Graswander-Haim mit einem Augenzwinkern geordert hatte. „Das ist unsere zweite Tranche – heute sind es wieder 100“, erzählt die Direktorin. Weitere Zaunlatten werden in den nächsten Tagen von den Kindergärten SOS-Kinderdorf und Tapperlix beigesteuert.

Die mit Figuren und lustigen Gesichtern bemalten Holzbretter gehören zum SOS-Kinderdorf-Themenweg, der vergangenes Jahr im Herzen von Imst eröffnet wurde. „Sie sind jetzt die Erweiterung am Weg, der hi­nauf zum Bergl führt“, erklärt die Koordinatorin des Weges, Gabi Schatz. Das Interesse am Themenweg habe sich wunderbar entwickelt, erzählt sie. Derzeit werde er noch vom Bauhof wieder begehbar gemacht, aber bald steht er mit seinen designten Bänken und Lampen sowie seinen Schautafeln zum Thema SOS-Kinderdorf und ubuntu, dem sorgsamen Miteinander, wieder offen. „Das Schöne ist, dass der Weg im Herzen von Imst angelegt ist“, sagt der Geschäftsführer der Hermann-Gmeiner-Akademie, Christian Honold.

Heuer wird der Weg übrigens in Richtung Ende des Stefflwaldeles erweitert, berichtet Schatz. „In den nächsten vier Wochen wird das sichtbar sein.“ (pascal)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte