Reumütiger Dieb schickt Handtasche per Post zurück

Der Dieb entschuldigte sich mit einer Notiz. Bargeld, die Busfahrkarte und den Schwerbehindertenausweis des Opfer behielt der Unbekannte aber.

(Symbolfoto)
© dpa/Hendrik Schmidt

Celle – Ein reumütiger Dieb hat einer 63 Jahre alten Frau die gestohlene Handtasche zurückgeschickt und sich auf einem handgeschriebenen Zettel entschuldigt. Die Tasche mit 100 Euro und persönlichen Papieren war der Frau aus Celle vor zwei Wochen beim Einkaufen gestohlen worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Vor einigen Tagen dann erhielt sie einen Paket-Abholschein - und stellte bei der Post fest, dass sich in der Sendung ihre Handtasche befand. Geld, eine Busfahrkarte und ihr Schwerbehindertenausweis fehlten allerdings. Der Dieb schrieb, seine Not habe ihn zu der Tat gebracht, er wolle sich entschuldigen. Weiterhin wünsche er ihr alles Gute. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte