GE macht bei Schweizer Kleinkreditbank Cembra Kasse

Fairfield (Connecticut) (APA/Reuters) - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) hat seine Beteiligung am Schweizer Kleinkreditanbieter Cem...

Fairfield (Connecticut) (APA/Reuters) - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) hat seine Beteiligung am Schweizer Kleinkreditanbieter Cembra Money Bank abgestoßen. GE nahm mit dem Verkauf seiner Restbeteiligung von gut 31 Prozent rund 525 Mio. Franken (506,07 Mio. Euro) ein, wie Cembra am Donnerstag mitteilte.

Der Platzierungspreis belaufe sich auf 55,5 Franken je Aktie. Cembra selbst übernehme Aktien im Wert von rund 100 Millionen Franken, der Rest ging an Profianleger. Die Bank werde zu gegebener Zeit über die Verwendung der Aktien entscheiden.

Cembra befand sich bis 2013 vollständig im Besitz von GE. Damals brachten die Amerikaner die Schweizer Tochter an die Börse. Der Ausgabepreis betrug damals 51 Franken. GE ist seit Jahren dabei, sein Finanzgeschäft abzubauen, um sich wieder auf seine Wurzeln in der Industrie zu konzentrieren.

~ ISIN US3696041033 WEB http://www.ge.com/ ~ APA535 2015-05-07/17:38


Kommentieren