Wacker Chemie verliert Solar-Kunden - 78 Mio. Euro Sonderertrag

Düsseldorf/München (APA/Reuters) - Ein abgesprungener Kunde beschert dem Spezialchemiekonzern Wacker einen Sonderertrag. Das Ergebnis vor Zi...

Düsseldorf/München (APA/Reuters) - Ein abgesprungener Kunde beschert dem Spezialchemiekonzern Wacker einen Sonderertrag. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) werde im laufenden Quartal voraussichtlich rund 78 Mio. Euro höher ausfallen als geplant, teilte das auf Silikon und Silizium spezialisierte Unternehmen am Donnerstag mit.

Wacker nannte als Grund für die Zahlungen die Beendigung der Vertrags- und Lieferbeziehungen mit einem Kunden aus der Solarbranche. Das Unternehmen könne geflossene Anzahlungen behalten und erhalte zudem Ausgleichszahlungen. Ein Branchenkenner sagte, bei dem Kunden handle es sich um den US-Konzern SunEdison. Von SunEdison war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Wacker hatte wegen guter Nachfrage aus der Solar- und Chipindustrie seine Prognose für das laufende Jahr zuletzt leicht aufgestockt. Der Umsatz soll demnach um ein Zehntel zulegen, das Betriebsergebnis (EBITDA) auf vergleichbarer Basis leicht anziehen.

~ ISIN DE000WCH8881 WEB http://www.wacker.com/ ~ APA578 2015-05-07/18:41

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren