Wiener Aktienmarkt vorbörslich im Plus erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dür...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Freitag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund zwei Punkte über dem Schluss-Stand vom Donnerstag (2.615,33) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.598,00 und 2.630,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.601,00 Punkten aus.

Zum Wochenausklang legt die Berichtssaison an der Wiener Börse eine kleine Verschnaufpause ein, dafür rückt am Nachmittag der US-Arbeitsmarktbericht für April in den Fokus der Investoren. Neben der Inflationsrate gilt auch die Entwicklung am Arbeitsmarkt als zentraler Indikator für das Ende der Niedrigzinsphase in den USA. Zudem dürften die Märkte den Sieg der Konservativen bei den britischen Unterhauswahlen verarbeiten. Unternehmensseitig lagen vor Börsenstart in Wien keine wesentlichen Nachrichten vor.

Am Donnerstag hatte der ATX 1,71 Prozent höher bei 2.615,33 Punkten geschlossen. Vor allem die Aktie der Erste Group profitierte dabei von Zahlen, die Bank hatte im Auftaktquartal 2015 ihren Nettogewinn nahezu verdoppelt. Daraufhin legte die Aktie 5,14 Prozent auf 26,40 Euro zu.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Die größten Kursgewinner im prime market am Donnerstag:

~ Andritz +5,53% 55,12 Euro Erste Group +5,14% 26,40 Euro Do&Co +3,34% 69,24 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Donnerstag:

~ Semperit -2,25% 37,34 Euro Palfinger -2,03% 25,15 Euro Conwert -1,68% 10,81 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA074 2015-05-08/08:42


Kommentieren