Deutsche Post - Gewerkschaft fordert um 5,5 Prozent mehr Lohn

Bonn (APA/Reuters) - Die deutsche Gewerkschaft ver.di fordert für die 140.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Post eine Lohnerhöhung um 5,5...

Bonn (APA/Reuters) - Die deutsche Gewerkschaft ver.di fordert für die 140.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Post eine Lohnerhöhung um 5,5 Prozent. Die Laufzeit eines neuen Tarifvertrages solle zwölf Monate umfassen, sagte ein ver.di-Sprecher heute, Freitag, der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Gewerkschaft bestehe zudem weiter auf kürzere Arbeitszeiten. Ein Post-Sprecher wollte sich zunächst nicht zu dem Forderungspaket äußern. Vertreter beider Seiten verhandeln derzeit in Berlin.

ver.di fordert für die Tarifbeschäftigten des Konzerns eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Die Gewerkschaft hatte in den vergangenen Wochen immer wieder zu Warnstreiks aufgerufen. Die bisherigen drei Verhandlungsrunden mit der Post waren ohne greifbare Ergebnisse geblieben. Gelingt beiden Seiten keine Einigung, kann ver.di zu einem unbefristeten Streik aufrufen.

~ ISIN DE0005552004 WEB http://www.deutschepost.de ~ APA282 2015-05-08/12:31

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren