Mit Messer um Zigaretten gefragt - Attacke auf Polizisten im Rausch

Wien (APA) - Zwei Männer (45 und 35) haben in der Nacht auf Freitag am Europaplatz vor dem Wiener Westbahnhof zwei Passanten um Zigaretten g...

Wien (APA) - Zwei Männer (45 und 35) haben in der Nacht auf Freitag am Europaplatz vor dem Wiener Westbahnhof zwei Passanten um Zigaretten gebeten und sie dabei mit einem Messer bedroht. Als die Polizei kam und die beiden offensichtlich betrunkenen Aggressoren zu flüchten versuchten, eskalierte die Aktion. Ein Beamter kickte mit einem Fußtritt dem Älteren das Messer aus der Hand.

Der Einsatz erfolgte laut Polizeisprecher Paul Eidenberger gegen 2.00 Uhr. Die beiden Passanten hatten die Exekutive alarmiert. Sie gaben an, dass zwei Männer sie mit einem Taschenmesser bedroht und Zigaretten verlangt hätten. Die beiden Verdächtigen standen noch in der Nähe, versuchten aber, in Richtung äußere Mariahilfer Straße zu flüchten, als sie merkten, dass die Beamten sich für sie interessierten.

Zwei Polizisten stellten aber das Duo. Der 45-Jährige ging daraufhin mit dem Messer auf einen Uniformierten los, der ihm die Waffe aus der Hand kickte. Auch der Komplize attackierte den Beamten, beide wurden aber, auch mithilfe eines Polizeischülers, überwältigt.

Die offensichtlich Betrunkenen verweigerten einen Alkotest. Der Ältere der beiden war der Exekutive bereits bekannt.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren